3


Home - John Shreve - American folk music - Lied des Monats - deutsche Geschichte

 

 

Workshop:
"Woody Guthrie and the American Song Tradition"

with Wolfgang Rieck
Banjoree 2017
[clicken for information about event]

Proitzer Mühle
17. - 20. August 2017

 

 

vergangene Veranstaltungen/past events

 

 

Election Night Party with Democrats Abroad Berlin
Institute for Cultural Diplomacy
Genthiner Str. 20
10785 Berlin

Tue, Nov 8, 2016, 7:00 PM –
Wed, Nov 9, 2016, 4:00 AM

 

Konzert für Hillary Clinton

John Shreve
and friends

Sonnabend, 1. Oktober 2016
20:30 Uhr
Eintritt: €5

Brauhaus Südstern
Hasenheide 69
10967 Berlin

Um einen Tisch zu reservieren:
Tel.: 030 - 69 00 16 24

Alle Einnahmen werden den Democrats Abroad Berlin gespendet, um den Wahlkampf von Hillary Clinton zu unterstützen.

Die anti-Trump Who’s Gonna Build Your Wall? Wird für mindestens €5 angeboten.

 

 

Konzert für die Flüchtlingshilfe/concert to aid refugees
John Shreve and friends
Colinda

Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Berlin-Lankwitz
Sonntag, 11. September 2016
15 Uhr / 3 pm
Eintritt frei, Spende erbeten/admission free, donations requested
in der Pause werden frisch gebackenen Kuchen und Kaffee verkauft.
During the break, fresh-backed cake and coffee will be on sale

 

 

Workshop: "The History of Bluegrass Music"
Banjoree
Oldtime and Bluegrass
Proitzer Mühle
19.-21. August 2016
Anmeldungen/Registration

 

John Shreve and Kat Baloun
21. April 2016, 16 Uhr
Wohnstift Otto Dibelius
Hausstockweg 57, 12107 Berlin

 

Advent am Sensthof
Lieder und Lesung
29. November 2015

Um 16:30 Uhr im Sensthof
Wiesenburg/Mark, OT Reetz


Adventscafé
Gemeindehaus der Petruskirche
Ostpreußendamm 64
12207 Berlin
Sonnabend, 5. Dezember
15 Uhr bis 16:30

 

CD-Release Konzert
mit Stefanie Zill, Kat Baloun, Güno van Leyen, & Gerd Seffner
November 7, 2015
Um 20:30 Uhr

Eintritt € 5

Brauhaus Südstern
Hasenheide 69
10967 Berlin
Tel.: 030 - 69 00 16 24

 

 

Auch wir helfen!
Ein Konzert für die Flüchtlinge

Die Herausforderungen, die der Zustrom von Tausenden von Flüchtlingen in unser Land verlangt es, dass wir alle einen Beitrag zu deren Bewältigung leisten. Am Sonntag, dem 18. Oktober 2015 um 15 Uhr veranstalten wir in der evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde in Berlin-Lankwitz ein Konzert mit internationaler Folkmusik zu Gunsten der vielfältigen Flüchtlingsarbeit der Bürgerinitiativen Moabit hilft und Kreuzberg hilft.

Es spielen:

Vin de Paris, Deutschland

John Shreve & Kat Baloun, USA

Robbie Doyle and Friends, Irland

Der Eintritt ist frei, doch wir bitten um eine großzügige Spende für die Arbeit von Moabit hilft. In der Pause wird frischgebackener Kuchen, Kaffee und Tee zum Verkauf angeboten. Alle Einnahmen werden den Bürgerinitiativen Moabit hilft und Kreuzberg hilft gespendet.

Evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde

Sondershauser Str. 50 / 12249 Berlin

 

 

Wiesenburger Schlossparknacht

26.09.2015 um 19:30 Uhr
u.a. mit
John Shreve und Gerd Seffner

 

Lesungen mit Musik

im Rahmen des
Sensthofprogramms  für „48-Stunden-Hoher-Fläming“  in Reetz vom 12.-13.9.2015
(siehe Programm)

Sonnabend, 12. September 2015
13:00:  Lesung  von Dr. John Shreve aus der von ihm verfaßten Reetzer Chronik sowie aus seinem neuen Buch „Kriegszeit – Das ländliche Deutschland 1914-1918,  Belzig und Kreis Zauch-Belzig“ .
Dazu musikalische Einlagen von J. Shreve und dem Gitarristen Gert Seffner.

Sonntag, 13. September 2015
13:00:  Lesung  von Dr. John Shreve aus der von ihm verfaßten Reetzer Chronik sowie aus seinem neuen Buch „Kriegszeit – Das ländliche Deutschland 1914-1918,  Belzig und Kreis Zauch-Belzig“ .
Dazu musikalische Einlagen von J. Shreve und dem Gitarristen Gert Seffner.

 

 

Pete Seeger Seminar

Oldtime & Bluegrass Meeting

7. europäisches Banjoree vom 28. bis 30. August 2015

Seminarhof Proitzer Mühle
Proitze 3, 29465 Schnega
Telefon 05842 450
Ausgebucht!

 

 

Konzert mit John Shreve, Kat Baloun und Gerd Seffner
Sonnabend, den 19. Juni 2015
20 Uhr

Mal´s Scheune
Zum Winkelteich 4
14827 Wiesenburg/Mark
Tel. +49 178 75 76 778

 

Buchverkauf und Diskussion
"Alte Posthalterei" - Beelitzer Heimatmuseum
Sonnabend, 6. Juni 2015,
ab 15 Uhr
Im Rahmen des Beelitzer Spargelfestes
Poststraße 16
14547 Beelitz
Tel. 033204-39165

 

Konzert mit John Shreve und Kat Baloun
Sonnabend, 30. Mai 2015, Dreiseithof in Grebs
19:30 Uhr
Dorfanger 2
14797 Kloster Lehnin/OT Grebs
Telefon 03382-741572

 

Lesung
Sonntag, 17. Mai 2015, Rochow-Museum, Rechahn
15 Uhr

Schloss Reckahn: Finissage zur Wanderausstellung „Kriegszeit. Das ländliche Deutschland 1914-1919. Belzig und Kreis Zauch-Belzig“. Lesung mit John Shreve aus seinem gleichnamigen Buch, einer einzigartigen Fallstudie über die Folgen des Ersten Weltkrieges für das ländliche Deutschland.

Veranstalter: Förderverein Historisches Reckahn e.V.
Eintritt frei.

 

 

Lesung
Mittwoch, 18. Februar 2015
19:00 Uhr
Evangelische Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Sondershauser Strasse 50, 12249 Berlin
Eintritt frei


 

 

#22
Lebendiger Adventskalender - Landwitz/Marienfelde 2014

amerikanische Weihnachtslieder mit John Shreve
am 22. Dezember 2014
30 Minuten um 17 Uhr
Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Sondershauser Straße 50, 12249 Berlin

 

 

Buchvorstellung
Freitag, 28. November 2014
18.00 Uhr  Gasthaus Mühlengrund
Saarmund

 

Lesung
zum 6. Reetzer Adventsmarkt, am 30.11.2014
Lesung aus "Kriegszeit" gegen 16:15 Uhr
Sensthof Reetz
Lindenplatz 1
14827 Wiesenburg / Ortsteil Reetz
Telefon 033849 900333
Programm hier klicken

 

Buchvorstellung:
Donnerstag, 20. November um 19Uhr in der Buchhandlung Bettna Ritter, Sandberger Straße 12, 14806 Bad Belzig, 033841 42462,
im Rahmen der Brandenburgischen Buchwochen.

 

Buchvorstellung:
16. November im Gemeindehaus Tremsdorf der Gemeinde Nuthetal, 19 Uhr bis 21 Uhr

 

Buchvorstellung:
Dienstag, 11. November in Wohnstift Otto Dibelius, Hausstockweg 57, 12107 Berlin.

 

Buchvorstellung:
Dienstag, 28. Oktober Lesung und Diskussion im Wahlkreisbüro von Dr. Ute Finckh-Krämer, MdB, Lepsiusstraße 49, 12163 Berlin, 19 Uhr.
Der Historiker und Germanist John Shreve, Genosse aus der Abteilung 4, hat sich in seinem neu erschienenen Buch mit dem 1. Weltkrieg auseinandergesetzt.
Ute Finckh-Krämer lädt interessierte Genossinnen und Genossen zu einer Lesung mit John Shreve und anschließendem Gespräch in ihr Wahlkreisbüro ein.
Ansprechpartnerin ist Jana Kellermann
Tel. 79782-005
wahlkreis@finckh-kraemer.de

 

Buchvorstellung:
Sonnabend, 25. Oktober
Finissage der Ausstellung "Kriegszeit" im Museum Dreiseitenhof Grebs bei Kloster Lehnin während des kreisweiten Museumsnacht. 15-17 Uhr.

 

Buchvorstellung:
Mittwoch, 17. September um 10 Uhr im Handwerkerhof in Görzke.
14828 Görzke, Kirchstraße 18/19

 

Where Have All the Flowers Gone?
(Sag mir wo die Blumen sind)

John Shreve

6. September 2014

Zum Abscluß der Ausstellung 'Kriegszeit' präsentiert John Shreve am Sonnabend, um 19 Uhr in der St. Marienkirche in Bad Belzig ein Konzert mit englischen, schottische und amerikanischen Liedern und Bildern über Krieg und Frieden.

Der Eintritt ist frei


 

Where Have All the Flowers Gone?
(Sag mir wo die Blumen sind)

John Shreve und Gerd Seffner
with Stefanie Zill und Michael Gutjahr

Im August dieses Jahres jährt sich zum 100. Mal der Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Aus diesem Anlass wollen wir ein besonderes Konzert am
1. Juni um 15 Uhr
veranstalten. Die erste Hälfte des Programms besteht aus Liedern und Texten zum Thema Krieg. In der zweiten Hälfte werden wir mit Ihnen Lieder über Frieden, Hoffnung und Liebe singen.
Evangelischen Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
12249 Berlin-Lankwitz
Sondershauser Straße 50
Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an das Konzert bitten wir um eine Spende.

In der Pause gibt es frisch gebackenen Kuchen, Kaffee und Tee zu je €1.

 

Kriegszeit. Das ländliche Deutschland 1914-1919

Nach elf Jahren Arbeit in zahlreichen Archiven und Bibliotheken wird meine Geschichte des Ersten Weltkrieges im August im be.bra verlag unter dem Titel Kriegszeit. Das ländliche Deutschland 1914-1919 erscheinen. Das Buch schildert die Kriegsjahre in der ländlichen Region um die Stadt Belzig, insbesondere wie der Krieg das Leben der Zivilbevölkerung, weit ab vom Kriegsgeschehen, beeinflusste und grundlegend veränderte. Es ist ein Blick auf das ländliche Deutschland, wie es vor mir bisher kein Autor untersucht hat. Wie inzwischen üblich, ist die Veröffentlichung eines solchen Geschichtswerks nur mit einem Druckkostenzuschuss möglich. Bei den meisten Autoren kümmert sich der Arbeitgeber, sprich die Universität oder das Institut um diesen Zuschuss, was bei mir nicht der Fall ist. Mit Unterstützung des Landratsamts des Kreises Potsdam-Mittelmark ist von der Chronistenvereinigung Potsdam-Mittelmark e.V. ein Antrag auf Fördermittel gestellt worden. Auch wenn der Antrag bewilligt wird, reichen die Mittel leider nicht, um die Kosten vollständig zu decken. Deswegen hoffe ich auf Spenden. Bei diesem Konzert würden wir uns deshalb über besonders viele Zuhörer freuen. Wer nicht kommen kann, aber bereit wäre, eine kleine Summe von vielleicht €10 zu spenden, kann das durch eine Überweisung tun.                                                                                        John Shreve
DKB                                                 
BLZ 120 30 000
Konto: 1003966700
J.Shreve
Stichwort: Buch

 


The Pete Seeger Farewell Sessions
Chelsea Radio, Jamestown Ferry, John Shreve

Sonntag, 2. März 2014
18:30 Uhr

Ort: LabSaal Alt-Lübars 8

Wie kommt man dahin?
http://www.labsaal.de/zuuns.htm

 

 

White and Black Gospels and Spirituals
John Shreve
with
Stefanie Zill, Gesang
Kat Baloun; Gesang, Mundharmonika
Heiner Thomas, Gesang, Banjo, Mandoline

Sonntag, 27. Oktober 2013
15 Uhr
Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Sondershauser Straße 50, 12249 Berlin-Lankwitz
Bus X11 Haltestelle Stanzer Zeile
oder
Bus M11 Haltestellen Stanzer Zeile oder Sondershauser Straße

Eintritt frei, Spende erbeten
In der Pause gibt es Kaffee (€1,-) und Kuchen (€1,)

 

 

 

Donnerstag, 4.10.2012, 19 Uhr,
Hannover
Ausstellungseröffnung „This Land Is Your Land“
Veranstaltungsort: Kultur- und Kommunikationszentrum Pavillon (Lister Meile 4 30161 Hannover)
Grußwort: Bernd Strauch, Bürgermeister
Vortrag: Woody Guthrie, „68“ und das andere Amerika / Klaus-Jürgen Scherer, Geschäftsführer des Kulturforums der Sozialdemokratie in Berlin
Musik: Guthrie-Songs mit John Shreve, Gitarre und Gesang; Heiner Thomas, Banjo und Mandoline
Eintritt frei
Ausstellungsdauer: bis Samstag, 6. Oktober 2012
Veranstalter: Kulturforum der Sozialdemokratie in der Region Hannover e. V. Forum für Politik und Kultur Hannover e. V. In Kooperation mit dem Pavillon www.pavillon-hannover.de

 

Sonntag, den 21. Oktober 2012
15 Uhr

Woody Guthrie - ein Konzert zum 100. Geburtstag
in der ev. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde
Sondershauser Straße 50 / Ecke Geraer Straße
12249 Berlin-Lankwitz

Eintritt frei, um eine Spende für das Woody-Guthrie-Archiv wird erbeten

 

4. März 2012

John Shreve mit Kat Baloun

singen 5 Lieder von Woody Guthrie

zur Eröffnung der Ausstellung
»This Land Is Your Land«
Woody Guthrie 100. Leben und Werk

am Sonntag, 4. März, 16-18:00 h in der Galerie des August Bebel Instituts im Wedding

August Bebel Institut
Müllerstr. 163
13353 Berlin

So 4. März – Sa 31. März
»This Land Is Your Land«
Woody Guthrie 100. Leben und Werk – Ausstellung und Begleitprogramm
In Kooperation mit Lied und Soziale Bewegung e.V.
Woody Guthrie, amerikanische Singer/Songwriter und Chronist der 30er und 40er Jahre des 20. Jahrhunderts, ist eine Legende und Vorbild für Folksänger/innen in aller Welt. Am 14. Juli 2012 würde er 100 Jahre alt werden. Sein Song »This Land Is Your Land« – geschrieben aus der Sicht eines Arbeiters als leidenschaftliche Reaktion und Parodie auf Irving Berlins »God Bless America« - wurde zu zu einer Art alternativen Nationalhymne. Die Ausstellung »This Land Is Your Land« zeichnet mit Fotos, Dokumenten und Hörbeispielen ein facettenreiches Bild des Künstlers.
Ausstellungszeiten und Veranstaltungen zum Begleitprogramm sind ab Anfang Februar auf unserer Homepage und können telefonisch angefordert werden.

 

Freitag, 6. November 2009, 19 Uhr
Diavortrag und Lesung

„Ich ging durch die Mauer" — ein Amerikaner im geteilten Berlin
Ein Diavortrag mit unveröffentlichten Bildern, die zwischen 1969 und 1989 aufgenommen wurden. Über viele Jahre hinweg pendelte der Amerikaner John Shreve zwischen Ost- und West‑
Berlin und machte stets Fotos. Die Bilder zeigen unverfälscht die geteilte Stadt, wie sie damals aussah. Dazu werden Auszüge aus einem von ihm geschriebenen aber unveröffentlichten biografischen Text aus den Jahren 1980 bis 1983 über Berlin und die Mauer vorgelesen.
VHS Friedrichshain-Kreuzberg, Frankfurter Allee 37,10247 Berlin, entgeltfrei
U-Bahnhof Samariter Straße

im Rahmen der Veranstaltungen in Friedrichshain-Kreuzberg zum 20. Jahrestag des Mauerfalls

 

Friday, November 6, 2009, 7 pm
slide show and reading (in German)
"I went through the Wall." - An American in divided Berlin
A slide show of unpublished pictures taken between 1969 and 1989. For many years the American John Shreve went back and forth between West and East Berlin and took many photographs. The pictures show the divided city as it was. Along with this, excerpts from autobiographical texts written between 1980 and 1983 about Berlin and the Wall will be read in German.

Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg, Frankfurter Allee 37,10247 Berlin, admission is free
U-Bahnhof Samariter Strasse

 

Friday, October 3, 2008
Songs and Stories of the American West

a multi-media concert

John Shreve
with
Roots and Branches

Stephanie Zill, Waltraut Steinhäuser, Heiner Thomas, Erhardt Rothe

in the
Brauhaus Südstern
Hasenheide 69
10967 Berlin
U-Bahnhof Südstern
8:00 pm
admission € 6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sensthofprogramm  für „48-Stunden-Hoher-Fläming“  in Reetz vom 12.-13.9.2015

Veranstalter ist der "Verein zur Förderung der ökologischen Landwirtschaft und Landschaftspflege (OeLaLa) in Reetz e.V."

Der Eintritt ist frei. Spenden werden nicht zurückgewiesen.

Samstag 12.9.2015:
10:30:  Orgelmatinee in der Reetzer Kirche. Es spielt die Kirchenmusikerin Adelheid Flemming
11:00-15:00: „Ziele nicht, dann triffst Du!“  Intuitives Bogenschießen auf der Sensthofwiese unter Anleitung von Karin Arenhold, Heilpraxis AKAMOS in Lehnsdorf
ab 12:00:  OeLaLa-Cafe´ auf dem Sensthof
            Getränke, Kaffee + Kuchen,  Suppe, Crepe mit Gemüsefüllung oder mit Apfelmus.
13:00:  Lesung  von Dr. John Shreve aus der von ihm verfaßten Reetzer Chronik sowie aus seinem neuen Buch „Kriegszeit – Das ländliche Deutschland 1914-1918,  Belzig und Kreis Zauch-Belzig“. Dazu musikalische Einlagen von J. Shreve und dem Gitarristen Gert Seffner.
14:00:  „Komm, spiel mit mir!“   Lustiges Mitmachtheater für jung und alt. Angeleitet von Antonia von Fürstenberg
ab 15:00: Reetzival 2015: Ökologisches Musikfest. Musikalische Begegnung von Stadt und Land. Schulbands und Profi-Musiker aus Berlin, lokale Musikgruppen und weltweites Publikum. Leitung:  Niko Hübner,  Martin-Buber-Oberschule Berlin
ab 22:00: Open Stage

Sonntag 13.9.2015:
10:30:  Orgelmatinee in der Reetzer Kirche. Es spielt die Kirchenmusikerin Adelheid Flemming
11:30:  Klangschalenkonzert in der Reetzer Kirche. Es spielt Monika Giesa,  Heilpraxis AKAMOS in Lehnsdorf
11:00-15:00: „Ziele nicht, dann triffst Du!“  Intuitives Bogenschießen auf der Sensthofwiese unter Anleitung von Karin Arenhold, Heilpraxis AKAMOS in Lehnsdorf
11:00-15:00: „Was wächst denn da?“  Kräuterführungen in den Senshofgärten unter Anleitung von Juliane Henze, Heilpraxis AKAMOS in Lehnsdorf
ab 12:00:  OeLaLa-Cafe´ auf dem Sensthof
            Getränke, Kaffee + Kuchen,  Suppe, Crepe mit Gemüsefüllung oder mit Apfelmus.
13:00:  Lesung  von Dr. John Shreve aus der von ihm verfaßten Reetzer Chronik sowie aus seinem neuen Buch „Kriegszeit – Das ländliche Deutschland 1914-1918,  Belzig und Kreis Zauch-Belzig“. Dazu musikalische Einlagen von J. Shreve und dem Gitarristen Gert Seffner.
15:00-16:00:  Die „Naturinsel Reetz“:  Eine OeLaLa-Führung zum von der UNO ausgerufenen            „Internationalen Tag des Bodens“.
18:00:  Ende